Kooperation IGE und ADAC

Vielleicht habt Ihr schon gerüchteweise davon gehört, in 2024 kommt es zu einer Kooperation von IGE und ADAC, heißt, im Rahmen der IGE-Läufe findet auch eine Wertung zum neu geschaffenen ADAC Cross-Country Cup West statt.

Das Wichtigste vorweg, bevor Euer Blutdruck steigt:

Für die IGE-Fahrer ändert sich ABSOLUT NICHTS!

Hintergründe:

Jeder von uns weiß, dass es für egal welche Art Motorsport immer schwieriger wird, dies betrifft die Strecken, aber auch die Veranstaltungen selbst, da viele Vereine nicht mehr das notwendige Personal haben, überhaupt ein Rennen zu veranstalten.

Der ADAC betreibt in 3 Regionen Deutschlands schon Cross-Country Cups, aber nicht im Einzugsgebiet der IGE. Daher ist der ADAC Pfalz, federführend durch den vielen von Euch seit langen Jahren bekannten Helmut Alexander, an uns herangetreten mit dem Vorschlag, den neu zu schaffenden Cross-Country Cup West im Rahmen der IGE-Läufe durchzuführen. Natürlich gab es massive Vorbehalte, denn der ADAC ist für viele ein rotes Tuch. Aber nach fast 2-jährigen Gesprächen haben wir beschlossen, 2024 gemeinsam als Pilotprojekt zu starten. Ende der Saison werden wir Bilanz ziehen und schauen, ob eine weitere Zusammenarbeit Sinn ergibt.

Wir finden, dass die Vorteile klar überwiegen, Nachteile gibt es ohnehin keine:

  • Die Vereine haben den gleichen Aufwand, egal wie hoch die Anzahl Fahrer ist, daher ist jeder zusätzliche nur positiv.
  • Wir versprechen uns in Zukunft mehr neue Strecken.
  • Das Image des Endurosports kann nur besser werden.

Was bedeutet dies im Einzelnen?

Hier Fragen und Antworten dazu:

Was ändert sich für mich als IGE-Fahrer?

  • NICHTS! Es ist und bleibt eine lizenzfreie Enduroserie, wie gehabt.

Benötige ich nun eine Lizenz?

  • NEIN!

Was ist mit der techn. Abnahme?

  • Auch hier ändert sich nichts, also keine Sorge, es gibt keine Phonmessung, Kontrolle der Schutzbekleidung etc. Wer sich für den ADAC Cross-Country Cup West einschreibt, muss sich natürlich an die dort geltenden Bestimmungen halten, hierzu führt der ADAC seine eigene techn. Abnahme durch, NUR für ADAC-Fahrer!

Wird jetzt alles teurer?

  • Durch die Kooperation mit dem ADAC: NEIN!
    Aber, seit 20 Jahren sind die Nenngelder, sprich die Einnahmen für die Vereine, gleichgeblieben. Wir müssen dem entgegenwirken, denn deren Kosten, alleine für Diesel zur Streckenpflege, Versicherungen, Sanitäter etc. sind massiv gestiegen. Daher haben wir beschlossen, die Nenngelder für die Klasse 99 Jedermann um € 5 zu erhöhen, von € 30 auf € 35, ebenso die Gebühren für Doppelstarter von € 15 auf € 20. Für ALLE anderen Klassen gibt es keine Erhöhung!
    Wir sind sicher, dieser minimale Mehrpreis ist verkraftbar, zumal sie ja nur wenige Fahrer betrifft. Für lediglich € 15/Jahr kann man Mitglied in der IGE werden und von einem Rabatt in Höhe € 5 je Nennung profitieren (gilt nicht für alle Klassen). Hier kannst Du das tun: https://igeonline.de/verein/vereinsanmeldung

    Es gibt keine vergleichbar günstige Enduroserie in Deutschland!

Ändert sich etwas bei der Einschreibung zur IGE-Meisterschaft?

  • NEIN!
    ADAC-Fahrer schreiben sich beim ADAC Pfalz in diesem Pilotjahr für € 10 einmalige Einschreibegebühr ein. Du kannst Dich natürlich auch in beiden Meisterschaften einschreiben.

Ändert sich etwas bei meiner Nennung?

  • NEIN, alles läuft wie bisher über die IGEonline-Website.

Du willst auch in die ADAC-Wertung kommen? Dann muss man das entsprechende Kästchen anklicken. Im Pilotjahr fallen die normalen Nenngelder der entsprechenden Klasse an, also keine Zusatzkosten für ADAC-Fahrer.

Ändert sich etwas im Ablauf der Veranstaltungen?

  • NEIN, bleibt wie es war. Alles liegt wie bisher in Händen der IGE bzw. der Veranstalter.

Wird es jetzt gefährlicher durch die ADAC-Fahrer?

  • Warum sollte es? Wir haben in jeder Klasse schon jetzt extreme Unterschiede in den Rundenzeiten, aber durch die überwiegend gute Rücksichtnahme auf langsamere kam es bisher nur sehr selten zu Problemen. Zumal wir ja einen Strafenkatalog haben für unsportliches Verhalten auf der Strecke. Die IGE hat etliche sehr gute Fahrer und nicht jeder ADAC-Fahrer ist automatisch auch schnell. Und Konkurrenz belebt! Wir versichern Euch, dass wir die Entwicklung sehr sorgsam beobachten und im Zweifel eingreifen werden.

Wie melde ich mich zum ADAC Cross-Country Cup an?

  • Hier der link zum ADAC Pfalz http://www.adac-pfalz.de/adac-cross-country-cup-west
    Dort erhältst Du alle Informationen. Jeder kann sich dazu anmelden, es ist kostenlos, also keine Einschreibegebühr. Klar, Lizenz ist nötig und es gelten die Bedingungen des ADAC.

Wir hoffen, dass dies nun für jeden nachvollziehbar ist.
Eigentlich gibt es auch keinen Grund, irgendwas negativ zu sehen, denn faktisch ändert sich nichts! Lasst uns gemeinsam diese Chance nutzen, zum Wohle unseres geliebten Sports.

Wir haben über den Winter noch einige Arbeiten an unserer IT zu erledigen, wir bitten daher um Verständnis, wenn etwas nicht funktionieren sollte, sollte es wichtig sein, findet Ihr die Ansprechpartner auf der Website.

Die Einschreibung wird voraussichtlich Anfang März 24 geöffnet.

Wir halten Euch auf dem Laufenden.


Mit sportlichen Grüßen
Der Vorstand der IGE e.V.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.